Generalvikariat Fulda – Brandschutzverglasung

Transparente Brandschutzverglasung mit Rahmentüren in Eiche.

Generalvikariat Fulda - Rahmenlose Brandschutzverglasung im Zugang und den Treppenräumen Die Besonderheit der Brandschutzverglasung ist der verdeckte Einbau von Edelstahlprofilen in den Wänden, Boden und Decke. Darin werden die Promat Brandschutzscheiben montiert sowie der statisch tragende Türrahmen. Mit dieser Art der Verglasung schafft man maximale Transparenz trotz den entsprechenden Brandschutzanforderungen. Die Türflügel sind mit verdeckt im Türfalz liegenden Türschließern ausgestattet, teilweise mit Feststellanlagen. Den Anforderungen an die Fluchtwege sowie der entsprechenden Zugangskontrolle zum Gebäude kommen motorisch gesteuerte Türschlösser zum Einsatz, die im Panikfall ein schnelles Verlassen des Gebäudes ermöglichen. Besonderes Augenmerk wurde auf den Deckenanschluss mit der dort abgehängten Holzdeckenkonstruktion gelegt. Hier entstand ein interessantes Anschlussdetail. Die Oberflächen der Massivholztüren sind in feiner europäischer Eiche ausgeführt. Weitere Informationen zu Brandschutzverglasungen

Brandschutzverglasung T30 rahmenlos mit Massivholzahmentüren in Eiche